StartNewsMein BilderbuchAmateurfunkTeestubeWettereckeBOINC-EckeSpielwieseTipps & TermineKarteImpressum



Die Japanische Teezeremonie



Im 14. und 15. Jahrhundert entwickelte sich in Japan die Teezeremonie (Chanoyu). Hier wurde die chinesische Tradition fortgeführt geschlagenes, grünes Teepulver zu servieren.

Der Erste, der sich genauer über die Kunst der Teezubereitung geäußert hatte, war der große Meister Sen Rikyu, der im 16. Jahrhundert gelebt hatte. “Tee”, hatte er gesagt, “ist nichts weiter als das folgende: Wasser erhitzen, den Tee vorbereiten und ihn geziemend trinken.”

Aber ein Teemeister wäre kein Meister, wenn da nicht noch mehr hinterstecken würde. Natürlich reicht es aus, das Wasser zu erhitzen und geziemend den Tee zu trinken. Aber nur eine lange Lehre macht es möglich, darin Vollkommenheit zu erreichen. Die Teezeremonie erfordere vier Tugenden: Harmonie, Respekt, Reinheit und Abgeklärtheit. Jede dieser Tugenden hat zugleich eine materielle und eine geistige Bedeutung. Die Harmonie liegt in der Kunst der Einrichtung des Teeraums, aber auch im Verhältnis zwischen den Teilnehmern der Zeremonie. Nicht nur den Gästen wird Respekt entgegengebracht, sondern jedem einzelnen Gegenstand der Zeremonie: der Schale, der Kelle und dem Holzspatel. Die Utensilien müssen rein sein - alle werden zuvor gründlich gesäubert -, vor allem aber auch die Herzen und der Geist. Die Abgeklärtheit ist das Ergebnis der ersten drei Tugenden: Wenn man sie erreicht, vergisst man sich selbst und gelangt zur Leere (innerer Frieden).

Die Teezereminie dauert ca. zwei Stunden: Zwei Stunden für einen Gast, zehn Jahre, um sich auch nur ansatzweise dem Geist des Tees anzunähern, ein ganzes Leben, um sich zu vervollkommnen ... Durch die ausdauernde Beschäftigung mit dem Weg des Tees entdeckt man seine eigenen Mängel: einen schwerfälligen Körper, ungeschickte Hände, Gegenstände, die einem aus der Hand fallen, die Schale, die umgeworfen wird ...

Da die Zeremonie auf der Harmonie der Herzen beruht, gibt es auch nur eine Teeschale. Die Schale geht von Hand zu Hand, um den Tee miteinander zu teilen.

 

Wissenswertes über den Tee im kleinen Tee - ABC

Hier ein paar Tips zur Zubereitung verschiedener Teesorten

Was sagt das Lexikon zum Thema Tee...

Auch wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Tee hilft gegen Herzinfarkt.
Oder: Tee gegen Runzeln...

In Ostfriesland sind die Teetrinker der Nation

© by EAHM 2013