StartNewsMein BilderbuchAmateurfunkTeestubeWettereckeBOINC-EckeSpielwieseTipps & TermineKarteImpressum



Was ist Amateurfunk



Nun, das ist so auf die Schnelle nicht zu beantworten, denn Amateurfunk ist sehr vielseitig. Ich möchte aber auf dieser Seite ein paar Bereiche vorstellen die ich interessant finde.

Da sieht man weiter links unten ja schon zwei Links, die auf Satellitentechneik und Raumfahrt verweisen. Es gibt z.Zt. über 20 active Amateurfunksatelliten, die unterschiedliche Aufgaben erfüllen. So kann man sich ganz normal per Sprache unterhalten, es können aber auch digitale Daten übertragen werden (MAILBOX), einige haben auch CCD-Kameras an Bord und senden Bilder... und noch einige weitere Anwendungen sind - oder werden in Zukunft realisiert.ISS
Auch für Einsteiger ist die Technik beherrschbar. Niedrig fliegende Satelliten haben stärkere Signale und sind somit auch mit bescheidener Ausrüstung zu empfangen, allerdings sind die Überflugzeiten auch relativ kurz.
Auch in der bemannten Raumfahrt ist der Amateurfunk eine Selbstverständlichkeit. Alle Shuttles hatten, und Raumstationen sind, auch mit Amateurfunkgeräte ausgestattet und die Besatzung besteht fast ausschließlich aus Funkamateuren. Neben Bilder und Datenübertragung ist hier auch der persönliche Kontakt mit der Besatzung möglich.

Aber auch die Morsetelegraphie (CW) ist immer noch sehr populär. Unter einfachsten Bedingungen ist auf Kurzwelle weltweiter Funkverkehr möglich, und durch allgemein gebräuchliche Abkürzungen können auch Verbindungen zwischen Menschen hergestellt werden, die nicht die selbe Sprache sprechen.

Auch digitale Datenübertragung ist im Amateurfunk weit verbreitet. Es fängt mit RTTY (Funkfernschreiben) an, und endet bei einem weltweitem Netz mit Mailboxen. Zur Datenübermittlung werden je nach Übertragungsweg (KW oder UKW) unterschiedliche Verfahren genutzt die für die jeweilige Frequenz am besten geeignet ist (PACTOR, PR, PSK32 ...).

Bilder können auf unterschiedliche Weise übertragen werden. Beispiel eines SSTV-BildesAmateurfunkfernsehen (ATV) wird auf Grund der großen Bandbreite nur auf den höheren Frequenzen durchgeführt. Wohingegen FAX und SSTV (slow scan Television) auch auf KW verbreitet anzutreffen ist.

Natürlich wird im Amateurfunk auch noch ganz "normal" gesprochen. Es entstehen Bekantschaften und Freundschaften über Grenzen hinweg, und so leistet der Amateurfunk auch einen großen Beitrag zur Völkerverständigung. Auch in Not- und Katastrofenfällen hat sich der Amateurfunk in der Vergangenheit bestens bewährt.QSL-Karte

Das ist aber noch längst nicht alles... Da auch Geräte selbst gebaut werden dürfen bietet der Amateurfunk dem Bastelbegeisterten alle QSL-KarteMöglichkeiten. Viele technische Entwicklungen wurden und werden von Funkamateuren geleistet! Auch sportliche Veranstaltungen wie Fuchsjagden oder Conteste finden sehr viele begeisterte Anhänger, und für Menschen mit Sammelleidenschaft bietet sich auch ein großes Betätigungsfeld (QSL-Karten, Diplome, Seltene Länder, ...).

 

Unterseiten...

meine Amateurfunkaktivitäten

Sporadic-E: Erkennen und Nutzen. (nicht nur für Newcomer)

Go Mars: Spendenaufruf mit Gewinnmöglichkeit!

EME: ( Erde Mond Erde )

CTCSS - SubAudioTöne: eine Tabelle der Töne

Das Internationale Bakenprojekt IBP

Funk- und Weltraumwetter



VHF Aurora:

144 MHz E-Skip in EU:

Status

Status

Solar X-rays:

50 MHz Es in EU :

Status

Status
Geomagnetic Field:Today's MUF & Es :

Status

Status

© by EAHM 2013